.



  • Das Präventionsprojekt
    "SchleuderDRAMA"



  • Die gemeinsame Verkehrssicherheitskampagne "Runter vom Gas!" des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) und des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR)

    >> mehr Infos

  • Unterstützen Sie unsere Arbeit!
    Unterstützen Sie unsere Arbeit!
    Haben wir Ihr Interesse für die Ziele und die Arbeit
    des Vereins Bürger und Polizei Bergstraße e.V. geweckt?
    Unterstützen Sie unsere Arbeit durch Ihre Mitgliedschaft-Aufnahmeantrag:
    Natürlich geben wir Ihnen gerne weitere Informationen.
    Schreiben Sie uns eine Mail oder rufen Sie uns einfach an:
    (06252-706-233)
     
    Informationspflichten nach Artikel 13 und 14 DSGVO
    Datenschutzerklärung zur Mitgliedschaft im Verein Bürger & Polizei 
     

  • Hilfe-Inseln für Kinder

    >> mehr Infos

  • Herzlich Willkommen

    bei dem Verein Bürger und Polizei e.V.



    Verein Bürger und Polizei: Neues modernes Fahrradcodiergerät an Polizei übergeben

    Lampertheim - „Stadtradeln“ hieß das landesweite Aktionsprogramm, bei dem sich die Teilnehmer nicht nur sportlich betätigen konnten, sondern damit auch einen Beitrag zur Reduzierung des Kohlendioxid-Ausstoßes leisteten. Die Stadt Lampertheim nahm vom 06. Juni bis 26. Juni 2020 am Stadtradeln teil. Zum Abschluss der Aktion Stadtradeln fand am 26. Juni auf dem Gelände der Polizeistation Lampertheim in der Florianstraße eine Fahrradcodieraktion statt. Der Verein Bürger und Polizei e.V. Bergstrasse, hatte sowohl das Stadtradeln als auch die Fahrradcodieraktion zum Anlass genommen, dem Fahrradcodierteam der Aktion ein neues Codiergerät zu spenden. Weiter

    Stadradeln spitzenreiter mit 1500 Kilometern
    Komplett auf das Auto verzichtet weiter weiter


    Neuer Vereinsvorstand gewählt  

    Die 23. ordentliche Mitgliederversammlung des Vereins Bürger und Polizei e.V. fand am Dienstag, den 03.03.2020 um 18:30 Uhr, in 68623 Lampertheim, Römerstraße 102 (Magistratszimmer im Stadthaus) statt. Bei der Mitgliederversammlung wurde der erste Vorsitzender Gottfried Störmer in seinem Amt bestätigt. Der Direktor der Polizeidirektion Bergstraße, Manfred Burkart wurde zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. 

    Erster Vorsitzender des Vereins Gottfried Störmer begrüßte die anwesenden Mitglieder. Sein besonderer Gruß galt Herrn Kreisbeigeordneten Philipp Otto Vock, der als Vertreter des Landrates an der Versammlung teilnahm. Herr Philipp Otto Vock überbrachte während der Versammlung die Grüße des Landrats Herrn Christian Engelhardt und Herr Helmut Bechtel die Grüße des Bürgermeisters der Stadt Heppenheim, Herrn Andreas Burelbach. Beide Vertreter lobten in ihren Ausführungen ausdrücklich die Arbeit des Vereins, insbesondere aber die Präventionsprojekte gerade im Jugendbereich.

    Der Landtagsabgeordnete Herr Alexander Bauer und der Bürgermeister der Stadt Bensheim Herr Rolf Richter ließen sich entschuldigen. Weiterhin begrüßte Störmer die Damen und Herren der Presse.

    Die Neuwahlen des Vorstandes verliefen anschließend mit einstimmiger Wahl der jeweiligen Ämter:

    Vorsitzender Gottfried Störmer, stellvertretender Vorsitzender Manfred Burkart, Schriftführer Jörn Metzler, stellvertretender Schriftführer Bettina Noll/Peter Hoffmann, Schatzmeister Manfred Rheiner stellvertretende Schatzmeisterin Karin Stanka, Beisitzern: Jochen Scharschmidt, Karl Jungmann, Fahri Erfiliz.

    25-jähriges Jubiläum


    Wir befinden uns im Jahre 2020 in unserem 25. Vereinsjahr und wollen dies im Oktober dieses Jahres auch gebührend feiern. Eine Arbeitsgruppe wird sich um die Organisation des Festes kümmern. Es ist geplant, dass unser langjähriges Mitglied, die amtierende Bundesjustizministerin, Frau Christine Lambrecht die Laudatio über unseren Verein halten soll. Einer Anfrage wurde bereits zugestimmtes fehlen jetzt nur noch der genaue Termin und die Örtlichkeit.

    Protokoll der 23. ordentlichen Mitgliederversammlung vom 03.03.2020



    Schriftführer des Vereins Bürger und Polizei Peter Hoffmann verabschiedet

    Der Schriftführer des Vereins Bürger und Polizei Peter Hoffmann, nach über 44 Dienstjahren bei der Hessischen Polizei in den Ruhestand verabschiedet

    Am Freitag, 31. Januar 2020 wurde der Jugendkoordinator der PD Bergstraße, Kriminalhauptkommissar Peter Hoffmann in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Dazu waren über 100 aktuelle und ehemalige Weggefährten in den Viernheimer Ratssaal gekommen. Unter den Gästen waren aber auch Vertreter der Kommunen und von regionalen Netzwerken.

    Polizeidirektor Manfred Burkart begrüßte die Gästeschar und beschrieb sehr zutreffend die vielen positiven Eigenschaften von dem „Jungpensionär“. Es folgte eine Ansprache vom Polizeipräsidenten Bernhard Lammel, der aus der Personalakte zitierte und damit die Lacher auf seiner Seite hatte.

    Migrationsbeauftragter Fahri Erfiliz und Einstellungsberater Frank Dingeldey, skizierten auf humorvolle Art und Weise die zurückliegende Zeit. Hier wurde insbesondere auf den Sport eingegangen, der doch für die Berufswahlentscheidung von großer Bedeutung war.

    Nach seiner Ausbildungszeit wurde der Jubilar in die Bereitschaftspolizei nach Mühlheim versetzt, dort ist er dem damaligen Handballweltmeister und Sportausbilder Klaus Hormel aufgefallen und wurde gleich zum Gruppenführer befördert. Nach seiner Versetzung, war er zunächst etliche Jahre Streifenpolizist in seiner Heimatstadt und wechselte schließlich mit abgeschlossenem Kriminalübernahmelehrgang zur Kripo. Hier sammelte er Erfahrungen im Ermittlungsbereich, bevor er 2006 als Jugendkoordinator zur Polizeidirektion Bergstraße nach Heppenheim versetzt wurde.

    Er entwickelte dort Präventionsprojekte, die weit über die Kreisgrenzen hinaus bekannt wurden. Stellvertretend ist hier das Projekt SchleuderDRAMA zu nennen, bei dem bislang mehr als 10.000 Schüler, aus den unterschiedlichsten Bereichen beschult wurden.

    Peter Hoffmann spielte in seiner aktiven Zeit Handball in der Oberliga, wurde dann Trainer, Abteilungsleiter und ist nun Vorsitzender vom TSV Amiticia Viernheim, dem er auch zukünftig erhalten bleiben wird. Er wird im Rahmen von Kompass das Verbindungsglied zwischen der Stadt Viernheim und der Polizei werden.

    Nach seinem Schlusswort wurde der Jubilar eindrucksvoll mit „Standing Ovations“ verabschiedet.

    Der Familienmensch Hoffmann hinterlässt bei der Bergsträßer Polizei eine große Lücke, die nun gefüllt werden muss. Wir wünschen dem Jungpensionär alles Gute und hoffen, dass er mit seiner Familie bei bester Gesundheit noch viele Projekte anschieben kann.

    Gottfried Störmer,  Erster Vorsitzender des Vereins Bürger und Polizei, bedankte dem langjährigen Schriftführer des Vereins, für seine engagierte und prägende Mitarbeit im Vorstand und überreichte Peter Hoffmann in Anerkennung seiner langjährigen Tätigkeit für den Verein im Namen des Vorstandes ein Präsent. Auch die Polizeipuppenbühne verabschiedete sich von Peter Hoffmann mit dem für ihn geschriebenen Puppenstück "Peter's Pensionierungs Party".